Sierra Madre
Bist Du mindestens 18?
Entschuldigung!
Um diese Website betreten zu k├Ânnen musst Du best├Ątigen, dass Du mindestens 18 Jahre alt bist.
JA NEIN
Hier wirds
interessant
zitat top
Das Wort Avocado stammt aus dem Aztekischen und bedeutet so viel wie "Hoden".
US-Pr├Ąsident Warren G. Harding (1921-1923) trank auch w├Ąhrend der Prohibitionszeit (1920-1933) heimlich Alkohol.
G├Ąste eines Lokals, in dem die Musik 88 Dezibel laut ist, trinken mehr Alkohol als G├Ąste in einer Bar mit 72 Dezibel Lautst├Ąrke.
Ein Europ├Ąer kaut durchschnittlich 30 Minuten am Tag.
Bei jeder Fasslagerung einer Spirituose verdunstet ein kleiner Teil mit der Zeit. Dies nennt man auch ÔÇ×Angel ShareÔÇť oder ÔÇ×Schluck f├╝r die EngelÔÇť.
Kein schlechter Schnitt: Auf einen Schotten kommen nach Sch├Ątzungen derzeit etwa 3 bis 4 Whiskey-F├Ąsser im Land.
Ethanol (Alkohol) hat die chemische Formel C2H5OH. Chemie-Studenten merken sich diese r├╝ckw├Ąrts mit "Herr Ober, 5 Helle, 2 Corn!"
Damit ihnen die Lebensmittel nicht einfrieren, benutzen Eskimos K├╝hlschr├Ąnke.
Whiskey muss ÔÇô im Gegensatz zu Wein ÔÇô am besten senkrecht gelagert werden.
Chips wurden erfunden, weil sich ein Restaurantgast in den USA 1853 ├╝ber zu dicke Bratkartoffeln beschwert hatte.
Die s├╝dlichste Bar der Welt befindet sich in der Wernadski-Forschungsstation in der Antarktis.
Die Konservendose wurde 1804 erfunden, der Dosen├Âffner erst 54 Jahre sp├Ąter.
Scharfes Ding: Mit dem "Chili con Carne-Index" wird die Teuerungsrate von Lebensmitteln bestimmt
Globales Ph├Ąnomen: Weltweit genie├čen etwa 0,7% der Menschheit gleichzeitig ein alkoholisches Getr├Ąnk.
Man wird betrunken, wenn man in alkoholischen Getr├Ąnken badet.
Schade! Ein Nachgeschmack kann nie s├╝├č sein.
Tacos geh├Âren zu den beliebtesten Fast-Food-Gerichten Mexikos. Das Fladenbrot (Tortilla) ist ideal f├╝r ein schnelles Essen auf die Hand.
Laut EU-Verordnung muss Gin, wenn er sich London Dry Gin nennen will, mindestens 37,5 Prozent Alkohol enthalten.
Cooler Typ! Albert Einstein hat einen K├╝hlschrank erfunden.
Die Gene sind Schuld: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen mit helleren Augenfarben mehr Alkohol vertragen.
Schwarze B├Ąume rund um Whisk(e)y-Destillerien: Aufgrund der Gase, die bei der Whisky-Produktion entstehen, kommt es zu einem besonderen Effekt in der Rinde von B├Ąumen.
Fun Fact: Wenn man Ananas salzt, dann schmeckt sie s├╝├čer.
Chips-T├╝ten sind nie bis oben gef├╝llt, damit genug Platz f├╝r Stickstoff bleibt. Der verhindert, dass sich Bakterien sammeln und die Chips zerbr├Âseln.
Vierzig Kilogramm Tiefk├╝hlkost isst jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr.
Schlankmacher? Im Gegensatz zu vielen anderen Spirituosen ist Gin mit nur 20 Kalorien pro Zentiliter sehr kalorienarm.
Der durchschnittliche Engl├Ąnder trinkt im Urlaub 8 alkoholische Getr├Ąnke pro Tag.
Vorsicht! Die Chili-Schote "Dragon's Breath" ist so scharf, dass sie einen Menschen t├Âten kann.
Der Cocktail ┬╗Dark and Stormy┬ź ist das offizielle Nationalgetr├Ąnk der Bermuda-Inseln.
Ballungsraum: ├ťber 80% der weltweiten Rum-Produktion geschieht immer noch in der Karibik. Nahezu jedes Land destilliert dort eigene Rums.
Bei L├Ąrm empfinden wir Essen als weniger salzig und s├╝├č. Bei Ger├Ąuschen, die als angenehm empfunden werden, schmeckt es besser.
Der Mensch ist das einzige S├Ąugetier, das scharfes Essen mag.
Whisk(e)y verdankt seinen Aufstieg der Reblaus. Diese zerst├Ârte im 19. Jahrhundert fast alle europ├Ąischen Wein-Rebst├Âcke, weshalb das Volk dann auf den einstigen "Bauernschnaps" umstieg.
Tiefk├╝hl-Produkte tauen in kaltem Wasser schneller auf als an warmer Luft.
Super M├╝ckenschutz: In einem Gin & Tonic stecken ├Ątherische Wacholder-├ľle und Chinin, die effektiv gegen l├Ąstige Blutsauger wirken.
Nach ├╝berm├Ą├čigem Essen h├Ârt man schlechter.
Mexiko ist ber├╝hmt f├╝r seinen Tequila. Rund 260 Millionen Liter werden j├Ąhrlich von der Spirituose produziert.
Erfrischen
Erfrischen
Facebook
Instagram
Newsletter
Ansprechpartner f├╝r H├Ąndler